Gesagt, getan – Halteverbot Einmündung Iserlohner Str./Georg-Scheer-Str.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, an der Einmündung Iserlohner Str./Georg-Scheer-Str. (gegenüber Iserlohner Str. 75) ein absolutes Halteverbot auszusprechen.

Begründung:

In der genannten Einmündung parken immer wieder Fahrzeuge. Nach einem kleinen, geraden Bereich kommt eine nicht einsehbare Kurve, sodass dort entgegenkommender Verkehr erst spät erkennbar ist, was die Gefahr eines Zusammenstoßes erhöht.

Update vom 21.06.2020:

Vor einigen Tagen wurde für den beantragten Bereich, wie anhand der Bilder zu erkennen ist, ein absolutes Halteverbot ausgesprochen.