Wildunfall. Wildschwein verursacht Schaden von ca. 40.000 Euro

Und schon wieder ein Wildschwein.

Bild: © Polizei Hagen

Am Mittwoch, 13.12.2017, kam es zu einem Unfall mit einem Verletzten 44-Jährigen. Gegen 03.15 Uhr fuhr der Gevelsberger die Hohenlimburger Straße in Richtung Innenstadt hinab.

Als plötzlich ein Wildschwein auf Höhe der Einmündung Herbecker Weg aus der Dunkelheit auf die Straße lief, konnte der Fahrer nicht mehr bremsen.

Durch den Aufprall wurde der Porsche stark beschädigt und der Fahrer leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von zirka 40.000 Euro.

Der Gevelsberger rief die Polizei und musste seinen Porsche nach dem Unfall abschleppen lassen. Das Verkehrskommissariat nahm die Ermittlungen auf.

 

Unter Verwendung einer ots-Pressemeldung der Polizei Hagen