Motorradfahrer in Hohenlimburg leicht verletzt

Symbolbild Polizei Bild: © DJSCHARFF

Nur wenige Minuten währte die Freude eines jungen Mannes an seinem gerade zugelassenen Motorrad.

Der 23-Jährige hatte beim Straßenverkehrsamt die Formalitäten für die gebrauchte Kawasaki Ninja erledigt und nach wenigen hundert Metern mit dem PS-starken Zweirad klemmte nach seinen Angaben der „Gashahn“.

Es gelang ihm in der Jahnstraße gerade noch, sich fallen zu lassen, das Motorrad schoss führerlos nach vorn, prallte gegen den Bordstein, fiel auf die Seite und rutschte über den Asphalt.

Vorsorglich brachte ein Rettungswagen den jungen Mann zur ambulanten Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus.

Aufgrund des möglichen technischen Defekts stellten Polizeibeamte die Maschine sicher, weitere Ermittlungen dauern an.

 

Unter Verwendung einer ots-Pressemeldung der Polizei Hagen