Erst Streit, dann vom Gegner mit Auto über den Fuß gefahren

Tatort: Wiedenhofstraße

Symbolbild Polizei Bild: © DJSCHARFF

Tatort: Wiedenhofstraße

Nach einem zunächst verbalen Streit am Freitag Nachmittag, 16.06.2017, kam es im weiteren Verlauf zu einer handfesten Auseinandersetzung in Hohenlimburg.

Ein 41 jähriger und ein 26 jähriger Mann aus Hohenlimburg stritten zunächst verbal aus ihren beiden Fahrzeugen heraus. Als der 41 jährige dem jüngeren Hohenlimburger dann den ausgestreckten Mittelfinger zeigt, entwickelt sich eine handfeste Auseinandersetzung. Schließlich setzt sich der ältere Kontrahent in sein Fahrzeug und verlässt die Örtlichkeit in der Wiedenhofstraße. Hierbei fährt er allerdings dann dem jüngeren der beiden Streithähne über den Fuß. Auf die beiden Männer aus Hohenlimburg kommt nun ein Ermittlungsverfahren zu.

Die Polizei bittet noch nicht bekannte Zeugen dieses Vorfalls sich unter der Rufnummer 02331 986 2066 zu melden.

 

Unter Verwendung einer ots-Pressemeldung der Polizei Hagen